Solidarität ist eine Waffe

In den letzten Tagen und Wochen gab es mehrere Soliaktionen für die von Repression betroffenen Genossen aus Gotha. So übermittelte die Association Progrés bereits Anfang September zusammen mit Genossen aus dem Eichsfeld und Göttingen die Botschaft: „Ihr seid nicht alleine, wir stehen hinter euch!“
FTTBild1
Auch in Suhl übermittelte man wenige Tage später mittels eines Graffito an einem Parkplatz eines großen Marktes in Suhl solidarische Grüße nach Gotha.
FTTBild2
Aus Weimar gab es bereits mehrere Soldaritätsbekundungen. An der Gerberstraße wurden ein Transparent aufgehangen und zur Solidarität mit den Antifaschisten in Gotha aufgerufen.
FTTBild3
„Während die Thüringer Bullen mit dem Prinzip der staatlichen Autorität vorgehen, setzen wir ihnen das Prinzip der Solidarität entgegen. Wir teilen eure Wut und wollen solche Vorfälle nicht im Winde vergehen lassen.“, heißt es außerdem in einem kürzlich erschienenem Statement aus Weimar dazu.

Danke für die Unterstützung!
Soligruppe „Free the three“, September 2016