Free the three – Alles auf Anfang

Update, 22.01.2019
Der Prozesstag am 23.01.2019 ist abgesagt. Es wird deshalb auch keine Kundgebung vor dem Amtsgericht geben. Weitere Infos folgen in den kommenden Tagen. Bitte gebt die Info an Genossen und Genossinnen weiter, die zur Unterstützung ans Amtsgericht kommen wollten.

Auf Indymedia erschien eine kurze Zusammenfassung der letzten Ereignisse im Prozess gegen unsere drei Genossen aus Gotha. Wir dokumentieren den kurzen Bericht:

Am Dienstag den 15. Januar begann der Prozess gegen die drei Gothaer Genossen von Neuem. In der etwa einstündigen Verhandlung wurde die Anklageschrift verlesen und außerdem ein Antrag der Verteidigung gestellt, in dem einer der neuen Schöffe wegen Befangenheit abgelehnt wird. Dieser hat auf einem seiner beiden Facebookprofile Nazibilder veröffentlich, in denen er unter anderen die Wehrmacht würdigt. Über den Antrag wurde nach dem Prozess beschieden, wie die Entscheidung ausfiel, erfahren wir also beim nächsten Verhandlungstag. Sollte ihm stattgegegeben werden, beginnen wir wieder von vorne; die Anklageschrift würde dann ein viertes Mal verlesen.

Weiter geht’s am Mittwoch, den 23. Januar, 8:30 am Amtsgericht Gotha. Die weietern Prozesstermine und eine Chronik der bisherigen Ereignisse gibt es hier:
http://rotehilfesth.blogsport.de/2019/01/09/free-the-three-prozess-geht-am-15-01-in-die-naechste-runde/